.

32. Annual Congress-Bundestag Seminar

32. Annual Congress-Bundestag Seminar

Reisebericht, von Klaus-Jürgen Hedrich, Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
und Ursula Mogg, ehemalige Bundestagsabgeordnete


In der Zeit vom 02. - 08. Mai 2015 haben Klaus-Jürgen Hedrich und Ursula Mogg (VeMdB) an dem jährlichen Treffen von Bundestag und US-Kongress teilgenommen.
Treffpunkt war Dresden. Von dort führte das Programm über Leipzig nach Berlin.

32. Annual Congress-Bundestag Seminar

31. Annual Congress-Bundestag Seminar

Reisebericht - Sitzungspause

Reisebericht, von Klaus-Jürgen Hedrich, Parlamentarischer Staatssekretär a.D.
und Ursula Mogg, ehemalige Bundestagsabgeordnete


In der Zeit vom 13. - 18. September 2014 haben Klaus-Jürgen Hedrich und Ursula Mogg (VeMdB) an dem jährlichen Treffen von Bundestag und US-Kongress teilgenommen.
Gastgeber war in diesem Jahr Congressman Charlie Dent (PA 15), stellv. Vorsitzender der Congressional Study Group on Germany.

31. Annual Congress-Bundestag Seminar

Initiativen verbindet die Leidenschaft für den Wein

Leidenschaft für Wein

Rhein-Zeitung vom 29. April 2013

Gastbeitrag: Gruppen sollen mehr als Verbündete wahrgenommen werden
von: Ursula Mogg

Initiativen verbindet die Leidenschaft für den Wein

Mogg: In Afghanistan gibt's auch Lichtblicke

Gastautorin warnt vor einseitigen Sichtweisen - Polizeiausbildung stärken

(Rhein-Zeitung, 07.07.2009)

 

Mogg: In Afghanistan gibt's auch Lichtblicke

Warum Ältere der Bundeswehr dienen

Gastbeitrag: Folgen des demografischen Wandels für die Sicherheitspolitik
(Rhein-Zeitung, 29.04.2008)

 

Warum Ältere der Bundeswehr dienen

Zur Attraktivität des Dienstes in unseren Streitkräften

Von Dr. Hans-Peter Bartels, MdB, und Ursula Mogg, MdB, Stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe Sicherheit der SPD-Bundestagsfraktion
Berlin, April 2008

 

Zur Attraktivität des Dienstes in unseren Streitkräften

Bericht zum Besuch in Afghanistan

Afghanistan - August 2007

(mit Rainer Arnold und Dr. Hans-Peter Bartels)
21. bis 25. August 2007

 

Bericht zum Besuch in Afghanistan

Außenpolitik: Die SPD braucht eine breite Debatte!

Vorwärts, Juni 2007

von Ursula Mogg, MdB

 

Außenpolitik: Die SPD braucht eine breite Debatte!

Offener Brief zum Thema Mindestlöhne

Berlin/Koblenz, 4. Januar 2008

Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Fuchs,

am 31.12.2007 haben Sie in der Rhein-Zeitung meine öffentliche Kritik an Ihrer Haltung zum Thema Mindestlöhne beantwortet. Ich möchte auf Ihre Argumente heute nochmals eingehen. Denn: Offensichtlich haben Sie einiges übersehen!


Offener Brief zum Thema Mindestlöhne

Weg mit dem Parlamentsvorbehalt?

Einwände gegen den Parlamentsvorbehalt für militärische Einsätze der Bundeswehr sind derzeit schick. Er bedarf aus der Sicht seiner Kritiker einer Anpassung an die Tatsache, dass Einsatzentscheidungen weniger auf nationaler als auf internationaler Ebene getroffen werden und die nationale Parlamentsbefassung ein zu schwerfälliges Instrument für notwendige schnelle Entscheidungen ist. Welche Motivation steht hinter solchen Erwägungen? Mehr Effizienz? Europäisierung? Globalisierung? Bündnisverpflichtungen? Mit Sicherheit jedenfalls nicht das Motto "Mehr Demokratie wagen!"

 

Weg mit dem Parlamentsvorbehalt?

Parlamentariertreffen "Frieden und Verteidigung"

Auf dem Parlamentariertreffen "Frieden und Verteidigung" des französischen Parlaments vertrat Ursula Mogg am 5. Februar 2007 in Paris die SPD-Bundestagsfraktion mit einem Statement zu der Frage über die Zukunft der europäischen Kooperation im Bereich der Sicherheitspolitik.


Parlamentariertreffen "Frieden und Verteidigung"

Europa stellt sich der Verantwortung

Berliner Republik 3/2006

Berliner Republik 3/2006

von Ursula Mogg

 

Europa stellt sich der Verantwortung

Vom Platz zum Park

Ein Zwischenruf von Ursula Mogg, MdB

Koblenz, 21. April 2006


- Noch immer aktuell! -


Vom Platz zum Park

Das Ende der Westalgie

Berliner Republik 6/2004

Berliner Republik 6/2004

Stimmungsaufschwung im Maschinenraum der Republik

Wie der rheinische Regierungs- und Parlamentsapparat in Berlin ankam

von Ursula Mogg, MdB

 

Das Ende der Westalgie

Alles steht auf dem Prüfstand

Berliner Republik 2/2004

Berliner Republik 2/2004
Wie zu Beginn des Industriezeitalters muss die Sozialdemokratie heute Antworten auf die Herausforderung radikalen gesellschaftlichen Wandels finden. Nichts ist deshalb für die Partei in der kommenden Zeit so wichtig wie fundierte Programmarbeit - VON URSULA MOGG

 

Alles steht auf dem Prüfstand

Vom Fulda-Gap zum Hindukush

Titel Die neue SPD, Dietz Verlag

aus: "Die neue SPD, Menschen stärken - Wege öffnen", Dietz Verlag

Ursula Mogg, MdB, Mitglied im Verteidigungsausschuss

 

Vom Fulda-Gap zum Hindukush

Suche

Suche

 

 

Follow Me on Twitter...

 

und auf Facebook
Facebook Button